Jump to content

Dynamisches Lastmanagement in Industriebetrieben  

Lastspitzen können zu sehr hohen Stromkosten führen. Unternehmen können oftmals ihre schaltbaren Verbraucher nicht identifizieren oder haben keinen Überblick über die Energieverbräuche der Prozessabläufe innerhalb einzelner Produktionsschritte.  

    Hier setzen wir an. Mit unserem dynamischen Lastmanagementsysetem ENIT act, werden die Lastspitzen Ihres Unternehmens durch intelligente Algorithmen erfasst und gesteuert. 

    Sie haben Fragen oder benötigen ein persönliches, unverbindliches Beratungsgespräch?

    ENIT act –
    Mit unserer Hard- und Software-Lösung steuerbar Lastspitzen vermeiden

    Mit der Kombination aus der ENIT Hardware und der ENIT act Software, werden Lastspitzen erkannt und können dadurch frühzeitig verhindert werden. Anhand der real-time Datenübertragung und der dadurch gegeben Transparenz, werden Lastspitzen frühzeitig erkannt, das Stromnetz nicht überbelastet und durch Abschaltung flexibler Verbraucher bzw. Zuschaltungen von Batteriespeichern auf einen Grenzwert reduziert. Unsere langjährige Erfahrung in der Industrie befähigt uns, flexible Verbraucher in ganz unterschiedlichen Industriebetrieben individuell identifizieren und mit intelligenten Algorithmen steuern zu können. Somit sparen Sie hohe Netzentgelt-Kosten, ohne in wichtige Produktionsprozesse eingreifen zu müssen und nebenbei die Leistung Ihrer Verbraucher effizienter einsetzen zu können. Wir berücksichtigen zudem Stromerzeuger wie bspw. PV-Anlagen, um Ihren Eigenverbrauch weiter zu optimieren. 

    Beispiele von möglichen Projekten zur Lastspitzenreduktion 

    - Dynamisches Lastmanagement von Anlagen 
    - Steuerung von Wallboxen/Ladestationen 
    - Installation von Batteriespeichern 

    Energiemonitoring auf Bildschirm

    Warum ist ein Lastmanagementsystem sinnvoll?  

    Der Leistungspreis macht einen großen Teil der Stromkosten aus und lässt sich mit Hilfe von Flexibilitäten im Betrieb reduzieren. Das Ziel dabei ist, flexible Verbraucher zu identifizieren und durch ein automatisches Lastmanagementsystem die Betriebsführung so zu optimieren, dass vermeidbare Kosten abgewendet werden und der Stromverbrauch idealerweise langfristig sinkt. 

    Ihre Lastspitzen werden mittels unserer ENIT act Hardware erfasst und direkt in die ENIT act Software übermittelt.

    Durch die real-time Übertragung werden Metadaten direkt an die ENIT act Software übermittelt. Mittels eines Algorithmus steuert unser System gegen sich anbahnenden Lastspitze.  Anhand der gesammelten Daten lernt das System wann und warum Lastspitzen auftreten. Ein frühzeitiges und langfristiges Entgegensteuern und Vermeiden ist dadurch möglich.   
    Sie brauchen sich um nichts zu kümmern.

    Weitere Vorteile eines Lastmanagementsystems:

    - Effiziente und langfristige Energiestrategien entwickeln
    - Datenansicht und Visualisierung des Lastgangs im aktuellen Betrieb
    - Hohe Energiekostenabrechnungen eliminieren
    - Effektive Prozessoptimierung mit messbaren Erfolgen generieren  
    - Energieversorgung optimieren
    - Eigene Energieversorgung live beobachten
    - Modulares System, das stetig erweiterbar ist,
    - Unnötige Energiekosten sparen und Einsparung für gewinnbringende Investitionen nutzen
    - Nachhaltig wirtschaften und wettbewerbsfähig bleiben

    Unsere Angebote für Sie im Überblick 

    Schauen Sie sich unsere Workshop für Lastmanagement in der Übersicht an. 

    Jetzt informieren

    ENIT Agent Energiemonitoring Software Datenerfassung

    Das Vorgehen zur Lastspitzenreduktion

    An welcher Stelle stehen Sie mit Ihrem Unternehmen? 

    Bevor der Einsatz eines intelligenten Lastmanagementsystems Sinn ergibt, sollten Sie sich mit dem Energiemonitoring beschäftigt und dieses optimiert haben. Hier geht es zu unserem Energiemonitoring Produkt ENIT agent.  

    Wenn Sie schon einen Schritt weiter sind und an einer dynamischen Lastregelung interessiert sind, dann ist ENIT act das Richtige für Sie.

    Projektablauf

    1. Vor-Ort-Termin & Workshop
    - Aufnahme der Gegebenheiten​ vor Ort​
    - Transparenz über die ​Entstehung der Lastspitze​
    - Erkennung von organisatorischen Optimierungspotenzialen​
      Identifizierung von Flexibilitäten im Prozess

    2. Konfiguration und Programmierung​
    - Konfiguration und Parametrierung der Hardware​
    - Anpassung und Individualisierung des Algorithmus

    3. Inbetriebnahme​ ENIT act
    - Installation der Hardware vor Ort​
    - Inbetriebnahme und Testing​
    - Go-live​

    4. Betrieb & Wartung​
    - Software- und Sicherheitsupdates​
    - Anpassungen der Schaltlogik​
    - Integration weiterer Flexibilitäten

    In Kombination mit unserer Messkonzeptplanung ENIT plan haben Sie die Möglichkeit Ihr Lastmanagementsystem von uns durch eine BAFA-Förderung bezuschussen zu lassen. Sprechen Sie uns gerne darauf an.

    Haben Sie Fragen zu unserer Lösung?
    Möchten Sie ein unverbindliches Erstgespräch mit einem unserer Mitarbeiter*Innen vereinbaren?

    Rufen Sie uns an

    Wie kann ich Lastspitzen reduzieren?
    Alle Möglichkeiten zusammengefasst.

    Schauen Sie sich auf unserem YouTube Kanal in unserer ENIT Academy unser Video bezüglich der Zusammenfassung aller Maßnahmen zur Lastspitzenreduktion an. 

    Hier geht's zum Video