Zum Inhalt springen

CO2-Bilanzierung – die logische Ergänzung zum Energiemanagement

Nicht nur in der Politik und Gesellschaft, sondern auch in der Industrie wird das Thema Klimaschutz immer wichtiger. Durch Druck der Kunden und politischen Entscheidungen drohen Unternehmen, welche den Ausstoß Ihrer Emissionen ignorieren, in der Zukunft rechtliche und wirtschaftliche Konsequenzen.  

Anfang Mai haben wir bei ENIT aus diesem Grund intern eine Taskforce explizit zur unternehmerischen Weiterentwicklung der CO2-Thematik gebildet. Das “Team Carbon” hat sich bei der Arbeit im Business Development zum Ziel gesetzt, zukünftig datenbasierte strategische Entscheidungen im Geschäftsfeld “CO2” treffen zu können und dadurch das Produktportfolio zu diversifizieren. Denn bei ENIT stehen Innovation und Fortschritt im Einklang mit unserer Umwelt an erster Stelle – und das möchten wir auch an unsere Kunden weitergeben. 

Das Team startete mit einer Wettbewerbsanalyse, bei der durch Interviews mit Branchenexperten und Marktbegleitern spannende Erkenntnisse herauskamen. Mithilfe der Interviews sollten folgende Fragen beantwortet werden: Welche Produkte und Anbieter gibt es bereits auf dem Markt? Gibt es bereits eine passende Lösung für die mittelständische Industrie? In der Auswertung der Interviews zeigte sich, dass sowohl ein großer Bedarf als auch eine Marktlücke in diesem Bereich bestehen, denn bisher gibt es noch keine passende Lösung für kleine und mittelständische Industrieunternehmen. 

Auch im Rahmen von zwei Webinaren, die das Team Carbon durchgeführt hat, bestätigten sich diese Erkenntnisse, denn knapp 80% der Teilnehmer*innen gaben an, dass sie noch keine oder zumindest keine vollständige CO2-Bilanz für ihr Unternehmen erstellt haben und dass ihnen auch das Know-how dafür fehlte, denn sie sind nicht in der Lage, ihre Scope 3-Emissionen zu erfassen oder benötigen Unterstützung dabei. 

Das Team Carbon trieb dann die Entwicklung unserer CO2-Bilanzierungsprodukte durch zwei Umfragen weiter voran. Bei der ersten Umfrage galt es herauszufinden, welche die für unser Zielsegment relevantesten Produkteigenschaften einer CO2-Lösung sind und bei der zweiten Umfrage hinsichtlich realer Kaufentscheidungen von CO2-Bilanzierungsprodukten wurde mithilfe der wissenschaftlichen Methode “Choice-Based-Conjoint-Analyse" (CBC) die am besten auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Merkmalskombination ermittelt. 

Diese vielfältigen Hintergrundrecherchen und Marktanalysen ebneten den Weg für unsere brandneuen CO2-Produkte, die wir nun endlich präsentieren können!  

Basisbilanz  

  • Vor-Ort-Termin mit Workshop mit allen internen Stakeholdern 
  • Bestandsaufnahme und Prozessstandards
  • Unterstützung bei Datenerfassung 
  • Erste Bilanzbildung Scope 1 und 2 
  • Erstellung eines CO2-Berichts in PDF Format 

Premiumbilanz (inkl. Basisbilanz)  

  • Weiterentwicklung der Basisbilanz und zusätzliche Standorte 
  • Vertiefung Scope 3 
  • Bilanzerstellung für einzelne Produkte (Product Carbon Footprint)

Klimastrategie (inkl. Premiumbilanz)  

  • Auf Basis von Premiumbilanz: Entwicklung einer langfristigen Reduktionsstrategie, um Klimaneutralität zu erreichen
  • Durchführung von individuell zugeschnittenen Maßnahmen, z.B. Überarbeitung des Logistikkonzepts, PV-Projektierung, Energieeffizienzmaßnahmen, etc.
  • Management-Beratung und Umsetzungsbegleitung

 

Haben Sie Interesse an einer CO2 Bilanzierung für Ihr Unternehmen? 

Nehmen Sie jetzt unverbindlich mit uns Kontakt auf. 

Zur Kontaktaufnahme

Weitere interessante News