Zum Inhalt springen

Produktspezifische CO2-Bilanzierung für Zulieferunternehmen

VW, Audi, Porsche & Co. machen es vor. Immer mehr Unternehmen wollen und müssen Ihren CO2-Fußabdruck kennen.

Besonders für typische Zulieferer-Unternehmen, also meist dem industriellen Mittelstand stellt das vor neue herausforderungen, da der Produktspezifische CO2-Fußabdruck gemessen und verbessert werden muss.

Für die meisten Unternehmen heißt das zuerst das Erfassen und Bewerten des produktspezifischen und betrieblichen CO2-Fußabdrucks (engl. Product & Corporate Carbon Footprint) im Rahmen einer CO2-Bilanz bzw. Klimabilanz. Anhand der nach dem Greenhouse Gas Protokoll (GHG) klassifizierten Scope 1,2 und 3 Klimadaten wird gemessen, wie viel CO2 ein Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette direkt und indirekt ausstößt. Herausforderungen.

Inhalte des Webinars:
- Notwendigkeit und Chancen einer produktspezifischen CO2-Bilanzierung
- Vorstellung unserer Vorgehensweise und CO2-Bilanzierungs Produkte
- Welche Lösungen bieten wir Ihnen an? Vorstellung des ENIT-Produktportfolios
- Vorstellung unseres Preismodells

Ziel: Nach dem Webinar können Sie eine Einschätzung darüber treffen, ob sich eine Energiemanagementsoftware für Ihr Betrieb lohnen würde und welche Vorteile und Einsparungen der ENIT Agent, unsere Software, für Ihr Unternehmen bedeuten kann. Darüber Hinaus kennen Sie die Chancen einer CO2-Bilanzierung mit ENIT.

Termin: 14.07.22 um 13:30 Uhr

Dauer: ca. 30 Minuten

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Melden Sie sich jetzt kostenlos zu dem Webinar an!

Jetzt kostenlos anmelden